Viel Engagement bei vorweihnachtlichen Spendenaktionen


  

Bald ist Weihnachten! Ein Fest, auf das sich jeder besonders freut. Leider fehlt in anderen Ländern das Geld für viele Grundnahrungsmittel, die für uns hier in Deutschland selbstverständlich sind. Aus diesem Gedanken heraus haben sich viele Lehrer mit ihren Klassen an der vorweihnachtlichen Spendenaktion der Johanniter beteiligt und packten insgesamt 35 Lebensmittelpakete für bedürftige Familien in Osteuropa.

Die Klassen 8d und 8g beteiligten sich darüber hinaus an einer weiteren Spendenaktion. Die Schülerinnen backten eifrig Plätzchen und verkauften diese in den Pausen an die Mädchen der Ursulinen-Realschule. Die Achtklässlerinnen waren überrascht, dass sie binnen weniger Minuten ausverkauft waren. Der Erlös wurde Frau Pöschl, der Vorsitzenden des Vereins Licht und Schatten überreicht, die die Schülerinnen bei dieser Gelegenheit in einem interessanten Vortrag und mit viel Anschauungsmaterial über die äußerst ärmlichen Verhältnisse der Kinder und Jugendlichen in Ecuador aufklärte.

Eine weitere rührige Spendenaktion wurde von den drei Schülersprecherinnen initiiert. Deren finanzieller Erlös geht an Menschen in Bolivien, die sich für das Geld zwei Lamas anschaffen können. Der andere Teil der Geldspenden kann für den Erwerb einer Ziege für Menschen in Kabul (Afghanistan) verwendet werden.

  

Additional information